Delémont – Hollywood

Delémont – Hollywood

Delémont – Hollywood

Vous avez vu le programme de Delémont-Hollywood?

Auf dem deutschsprachigen Programm stehen dieses Jahr 5 exzellente Filme zur Auswahl, die es den Studierenden ermöglichen das Kino und insbesondere das Schweizer Filmschaffen näher zu bringen. Die Schulvorführungen finden vom Montag 9. 9. Bis Freitag 27. 9. statt.

Um eine oder mehrere Klassen anzumelden beim gewünschten Film auf den Bouton „Klasse anmelden“ klicken. In der sich öffnenden E-Mail Nachricht können sie nun ihre Klasse für eine Filmvorführung bei Delémont-Hollywood einschreiben und direkt ein Datum und eine Uhrzeit für die Projektion des von ihnen gewählten Films vorschlagen
Wir freuen uns auf Sie!

Hier klicken Nähere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen (FAQ)

Filmvorführungen für Schulen vom 9. bis 27. September 2019

9. bis 11. Schuljahr, Sekundar- und Tertiärstufe

ZWINGLI  / Homepage

von Stefan Haupt
CH – 2018 (12 / 12) – 83′

Zürich im Jahr 1519. Die junge Witwe ANNA REINHART (Sara Sophia Meyer) lebt ein karges Leben zwischen Furcht vor der Kirche und Sorgen um die Zukunft ihrer drei Kinder, als die Ankunft eines Mannes in der Stadt für Aufruhr sorgt: Der junge Priester ULRICH ZWINGLI (Max Simonischek) tritt seine neue Stelle am Zürcher Grossmünster an und entfacht mit seinen Predigten gegen die Missstände der Katholischen Kirche heftige Diskussionen. Zwinglis revolutionäre Gedanken machen Anna Angst. Als sie aber beobachtet, wie Zwingli Nächstenliebe lebt und nicht nur predigt, gerät sie mehr und mehr in seinen Bann. Doch Zwinglis Erfolg wird rasch gefährlich. Seine Ideen lösen beinahe einen Bürgerkrieg aus, und gleichzeitig entbrennt im inneren Zirkel der Bewegung ein Kampf um Macht und Deutungshoheit. Als sich die katholischen Kräfte international zu formieren beginnen, wird die Beziehung von Zwingli und Anna auf eine harte Probe gestellt.

Klasse anmelden

 


WOLKENBRUCH / Homepage 

von Michael Steiner
CH 2018 (12/12) – 90′ D/Jidd/d

Bisher hat Motti Wolkenbruch immer brav getan, was seine jüdisch orthodoxe Mame ihm vorschreibt. Als die Mame ihn verkuppeln will und lauter junge Frauen einlädt, die er heiraten soll, weicht Motti vom traditionellen Pfad ab. Er verliebt sich in die schöne Nichtjüdin Laura. Seine Mame ist ausser sich. Die Liebe zu einer Schickse ist im Lebensplan von Motti nicht vorgesehen. Nun beginnt Motti mutig seine wunderliche Reise zur Selbstbestimmung.

Klasse anmelden


LE VENT TOURNE /  Homepage

von Bettina Oberli
CH  2018 ( 10/12 )- 87′  Französisch mit D Untertiteln

Pauline lebt, wie sie leben möchte: Sie wohnt mit Alex auf einem Hof im Jura, die beiden versorgen sich selbst. Ihre Liebe, ihre Ideale und ihre Arbeit schweissen sie zusammen. Da kommt der Ingenieur Samuel zu ihnen, um eine Windturbine zu installieren. Pauline, die eigentlich glücklich ist mit Alex, fühlt sich zu Samuel und seiner pragmatisch-unbekümmerten Art hingezogen. Ihre so unerwarteten wie tiefen Gefühle wirbeln ihr Liebesleben und ihren Blick auf die Welt durcheinander…

Bettina Oberli hat sich mit Filmen wie «Im Nordwind» einen Namen gemacht und mit «Die Herbstzeitlosen» einen der erfolgreichsten Schweizer Filme überhaupt realisiert. So unterschiedlich ihre Werke sind, eines haben sie gemeinsam: Die Regisseurin versteht es immer wieder bravourös, das menschliche Wesen zu erkunden. «Le vent tourne» ist in einer so lieblichen wie rauen Jura-Landschaft angesiedelt und erzählt eine universelle Geschichte über eine selbstbestimmte Frau, Sehnsucht, Verantwortung und die Fragilität von Lebensentwürfen. Ein eindringlicher, herausragend gespielter Film mit starken Bildern, der unter die Haut geht.

Klasse anmelden


CHRIS THE SWISS / Homepage

von Anja Kofmehl
CH-2018 (16/16) – 90′ D

Kroatien, Januar 1992. Mitten in den Jugoslawienkriegen wird Chris, ein junger Schweizer Journalist, unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden. Zum Zeitpunkt des Todes trug er die Uniform einer internationalen Söldnergruppe. Anja Kofmel, seine Cousine bewunderte diesen stattlichen jungen Mann als kleines Mädchen. Als erwachsene Frau beschliesst sie, seiner Geschichte nachzugehen und versucht zu verstehen, was Chris’ tatsächliche Beteiligung an diesem Konflikt war…

Klasse anmelden


MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI  / Begleitmaterial

von Claude Barras
CH – 2017 (6 / 10) – 66′ D

Zucchini – so lautet der Spitzname eines kleinen, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter mit einem neuen Leben konfrontiert wird. Der fürsorgliche Polizist Raymond bringt ihn ins Heim zu Madame Papineau, wo er fortan mit anderen Kindern aufwächst und seinen Platz in der Gesellschaft sucht. Das Zusammenleben ist nicht immer einfach, denn auch der freche Simon, die besorgte Béatrice, die schüchterne Alice, der etwas zerzauste Jujube und der verträumte Ahmed haben bereits viel erlebt. Aber sie raufen sich zusammen und geben einander Halt auf dem Weg, ihr Leben in ruhigere Bahnen zu lenken. Eines Tages stösst die mutige Camille zu ihnen, und Zucchini ist zum ersten Mal im Leben ein bisschen verliebt: Camille ist einfach wunderbar! Doch ihre Tante ist auf das Pflegegeld aus und plant, Camille zu sich zu holen. Können Zucchini und seine Freunde verhindern, dass die kleine Gruppe auseinandergerissen wird?

Klasse anmelden


FAQ

Was bedeuten die Zahlen zwischen den Klammern neben den Filmtiteln? Welches ist das gesetzliche Alter um einen Film anzusehen?

Bei den zwei Zahlen zwischen den Klammern bedeutet die erste die gesetzliche Altersfreigabe, die zweite das vom Kino empfohlene Mindestalter für einen Kinobesuch. So hat ein Film welcher mit (0/6) bezeichnet ist kein gesetzliches Mindestalter, ist aber für Kinder unter 6 Jahren nicht zu verstehen.

Die Altersempfehlung wird von der Kommission Jugendschutz im Film vergeben. Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche das elterliche Sorgerecht ausübt. Es reicht nicht aus nur von einem Erwachsenen begleitet zu werden.

Bei der Erstellung des Programms für Schulen, arbeitete das Komitee von Delémont-Hollywood eng mit Lehrpersonen des Interjurassischen Centre MITIC zusammen, um Filme anzubieten welche für unser junges Publikum geeignet sind.

Wann finden die Filmvorführungen statt?

Die Filmvorführungen für Schüler finden zwischen dem 9. und dem 29. September 2019 statt. Jeweils am Vor- und am Nachmittag.
Anmeldeschluss ist der 31. August.

Welche Filme stehen zur Auswahl?

Dieses Jahr haben wir für die deutschsprachigen Schüler 5 Filme ausgewählt welche für die Ober- und Tertiärstufe geeignet sind.

  • Zwingli
  • Wolkenbruch
  • Le vent tourne
  • Chris the Swiss
  • Mein Leben als Zucchini

Die Filme werden in Deutscher Original oder Synchronfassung gezeigt.
Eine Ausnahme ist der Film “Le vent tourne”, von Bettina Oberli, welcher in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln gezeigt wird. Und natürlich ist es auch möglich die Filme in französischer Sprache zu sehen.

Wo werden die Filme gezeigt?

Die Vorführungen finden in Delémont statt, entweder im Kino La Grange oder im Cinémont.

Was genau ist Delémont-Hollywood?

Delémont-Hollywood ist ein Filmfestival welches die Auswahl des Films, der die Schweiz bei den Oscars Verleihung in Hollywood vertritt, begleitet.

Der Film welcher dieses Jahr in Locarno von der Jury auserkoren wird, vertritt die Schweiz im Wettbewerb um den Oscar in der Kategorie bester ausländischer Film der 91ten Academy Awards, welche im März 2020 in Hollywood stattfindet.

Im letzten Jahr wurde der Film Eldorado von Markus Imhoof ausgewählt. Anlässlich des Zeremonienabends von Delémont-Hollywood, haben ihm die Stadt Delémont und die Services Industriels von Delémont den „Prix Opale“ feierlich überreicht.

Die Filmvorführungen für Schüler im Rahmen von Delémont-Hollywood werden von der Lotterie Romande, dem Bundesamt für Kultur, dem Kanton Jura, sowie der Gemeinde Moutier unterstützt.

Weshalb Schulvorführungen?

Unser Anliegen ist es SchülerInnen von 4 bis 20 Jahren für das Schweizer Kino zu begeistern! Unser Angebot richtet sich an Schüler und Schülerinnen aus dem Kanton Jura, dem Berner Jura sowie dem Laufental.

Was kostet der Eintritt für die Schüler?

Der Eintritt pro Schüler kostet 5.-. Für die Begleitpersonen ist der Kinobesuch gratis.

Und der Pädagogische Aspekt der Vorführung?

Zu jedem Film gibt es ein Pädagogisches Dossier. Alles Dossiers sind frei erhältlich.

Sie können vor oder nach der Projektion, einen Referenten, Medienpädagogen für ihre Klasse beantragen. Machen Sie einfach eine Anfrage an monika.bregger@delemont-hollywood.ch.

Auch für alle weiteren Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung, sie erreichen mich per Mail unter monika.bregger@delemont-hollywood.ch

PARTENAIRES & SPONSORS