Delémont – Hollywood

Delémont – Hollywood

Delémont – Hollywood

Vous avez vu le programme de Delémont-Hollywood?

Um eine oder mehrere Klassen anzumelden besuchen sie die Seite „Projections scolaires 2018“ (Schulvorführungen 2018) in der untenstehenden Adresse und klicken auf den Bouton „inscrire une classe“ dort können sie ganz einfach in wenigen Minuten das online Formular ausfüllen.
Hier kliecken Nähere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen (FAQ)

Filmvorführungen für Schulen 2018

1. bis 4. Schuljahr:

Le grand méchant renard
F, B – (0 / 0) – 79′

Wer schon immer gemeint hat, dass das Landleben immer nur geruhsam ist, der täuscht sich ganz gewaltig. Denn plötzlich trifft man auf einen Fuchs, der sich für eine Henne hält. Oder ein Kaninchen, das auf Storch macht. Oder eine Ente, die sich für den Weihnachtsmann hält.

DAS GEHEIMNIS DER FRÖSCHE
La prophétie des Grenouilles
F – (0 / 0) – 80′

Eine neue Sintflut reisst den neunjährigen Tom und seine gleichaltrige Freundin Lili aus ihrer Kindheitsidylle irgendwo in Frankreich. Mit den Adoptiveltern, dem Bauer Ferdinand und seiner schwarzen Frau Juliette, treiben sie auf einer schwimmenden Scheune über Wasser. Zuflucht haben in der modernen Arche Noah auch paarweise alle Tierarten gefunden. Nach 40 Tagen in den Fluten quält alle Überlebende der Hunger. Da es nur Kartoffeln gibt, fordern die Fleischfresser eine Änderung des Speiseplans. Sie verlangt es ihrer Natur gemäss nach Fleisch. Damit kommt es zum Ungleichgewicht auf dem Schiff und Kapitän/Bauer Ferdinands Credo “Überleben, nur wenn wir zusammenhalten” ins Wanken. Angeführt von Fuchs, Löwe und Wolf, unterstützt durch eine Schildkröte, die sich als Verräter entpuppt, und von alles verschlingenden Krokodilen gejagt, steuert das Scheunen-Boot auf einen actionreichen Showdown hin. Die Bösen wollen Fleisch, Krieg und Rache, die Guten treten für Gleichberechtigung und Liebe an. Im Kampf ums Überleben beweisen Tom und Lili heldenhaften Mut, retten die Mannschaft und Bauer Ferdinand bewahrt die Meuterer schlussendlich vor der Lynchjustiz der Vegetarier. Nachdem das Wasser wieder zurückgegangen ist, feiert die Menschheit ihren Fortbestand. Für Tom und Lili war es die erste Reise in ein kleines philosophisches Abenteuer.

bis 11. Schuljahr:bis 8. Schuljahr:

Papa Moll
CH – (6 / 6) – 90′

Ein Wochenende allein zuhause mit den Kindern – und schon bricht bei Papa Moll das Chaos aus. Denn während Moll in der Schokoladenfabrik Überstunden schiebt, entbrennt zwischen seinen Kindern und dem Nachwuchs seines Chefs ein gnadenloser Kampf: um Zuckerwatte, Hausaufgaben – und den berühmtesten Zirkushund der Welt.

Vitus
CH – (7 / 10) – 122′

Vitus ist ein Bub wie von einem anderen Stern: Er hört so gut wie eine Fledermaus, spielt wunderbar Klavier und liest schon im Kindergarten den Brockhaus. Kein Wunder, dass seine Eltern eine ehrgeizige Karriere wittern: Vitus soll Pianist werden. Doch das kleine Genie bastelt lieber in der Schreinerei seines eigenwilligen Grossvaters, träumt vom Fliegen und einer normalen Jugend. Schliesslich nimmt Vitus mit einem dramatischen Sprung sein Leben in die eigene Hand…

Sur le chemin de l’école
F – (6 / 8) – 77′

 

9. bis 11. Schuljahr:

LOVING VINCENT
La passion van Gogh
GB/Pl – (10 / 12) – 95′

Ein Jahr nach dem Tod Vincent van Goghs taucht plötzlich ein Brief des Künstlers an dessen Bruder Theo auf. Der junge Armand Roulin erhält den Auftrag, den Brief auszuhändigen. Zunächst widerwillig macht er sich auf den Weg, doch je mehr er über Vincent erfährt, desto faszinierender erscheint ihm der Maler, der zeit seines Lebens auf Unverständnis und Ablehnung stiess. War es am Ende gar kein Selbstmord? Entschlossen begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit.

Eldorado
CH – (8 / 14) – 95

Nach DAS BOOT IST VOLL und MORE THAN HONEY erzählt der Schweizer Regisseur Markus Imhoof erneut eine sehr persönliche Geschichte, um ein globales Phänomen – das Schicksal von Tausenden von Menschen auf ihrer Flucht nach Europa – erfahrbar zu machen. Seine Fragen nach Menschlichkeit und gesellschaftlicher Verantwortung in der heutigen Welt führen ihn zurück in seine Kindheit und zu seiner tiefen Verbundenheit mit dem italienischen Flüchtlingskind Giovanna. Er hat Giovanna nie vergessen, hat ihre Spuren verfolgt und in ihrem Land gelebt. 70 Jahre später kommen wieder fremde Menschen zu uns. Nun geht er an Bord eines Schiffes der italienischen Küstenwache, der Operation “Mare Nostrum”, in deren Verlauf mehr als 10’000 Menschen aus dem Mittelmeer gezogen werden. Mit den Augen des Kindes, das er damals war, spürt er den Fragen nach, die ihn seit jeher umtreiben.

Papa Moll
CH – (6 / 6) – 90′

Ein Wochenende allein zuhause mit den Kindern – und schon bricht bei Papa Moll das Chaos aus. Denn während Moll in der Schokoladenfabrik Überstunden schiebt, entbrennt zwischen seinen Kindern und dem Nachwuchs seines Chefs ein gnadenloser Kampf: um Zuckerwatte, Hausaufgaben – und den berühmtesten Zirkushund der Welt.

Vitus
CH – (7 / 10) – 122

Vitus ist ein Bub wie von einem anderen Stern: Er hört so gut wie eine Fledermaus, spielt wunderbar Klavier und liest schon im Kindergarten den Brockhaus. Kein Wunder, dass seine Eltern eine ehrgeizige Karriere wittern: Vitus soll Pianist werden. Doch das kleine Genie bastelt lieber in der Schreinerei seines eigenwilligen Grossvaters, träumt vom Fliegen und einer normalen Jugend. Schliesslich nimmt Vitus mit einem dramatischen Sprung sein Leben in die eigene Hand…

11. Schuljahr, Sekundar- und Tertiärstufe

La passion van Gogh
GB/Pl – (10 / 12) – 95′

Eldorado
CH – (8 / 14) – 95

MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI
Ma vie de courgette

CH – (6 / 10) – 66′

Zucchini – so lautet der Spitzname eines kleinen, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter mit einem neuen Leben konfrontiert wird. Der fürsorgliche Polizist Raymond bringt ihn ins Heim zu Madame Papineau, wo er fortan mit anderen Kindern aufwächst und seinen Platz in der Gesellschaft sucht. Das Zusammenleben ist nicht immer einfach, denn auch der freche Simon, die besorgte Béatrice, die schüchterne Alice, der etwas zerzauste Jujube und der verträumte Ahmed haben bereits viel erlebt. Aber sie raufen sich zusammen und geben einander Halt auf dem Weg, ihr Leben in ruhigere Bahnen zu lenken. Eines Tages stösst die mutige Camille zu ihnen, und Zucchini ist zum ersten Mal im Leben ein bisschen verliebt: Camille ist einfach wunderbar! Doch ihre Tante ist auf das Pflegegeld aus und plant, Camille zu sich zu holen. Können Zucchini und seine Freunde verhindern, dass die kleine Gruppe auseinandergerissen wird?

Quand j’étais Cloclo
CH – (16 / 16) – 95′

Was ist 395 Jahre alt und hat Alkoholismus, Gefängnis, Drogen, Betrügereien und Depressionen überlebt? Meine Familie!”

Stefano Knuchel erzählt uns seine beispielslose Familiengeschichte von nächtlichen Fluchten vor der Polizei, seiner Schwester der Balletttänzerin, seinem zerbrechlichen Bruder seiner Mutter der Bardame und Fan von Claude François sowie von seinem Vater dem Gelegenheitskriminellen und Besitzer von Tessiner Nachclubs. Stefano Knuchel erinnert sich, und lässt uns in unsere eigenen Familienerinnerungen schwelgen.


FAQ

Was bedeuten die  Zahlen zwischen den Klammern neben den Filmtiteln? Welches ist das gesetzliche Alter um einen Film anzusehen?

Bei den zwei Zahlen zwischen den Klammern bedeutet die erste die gesetzliche Altersfreigabe, die zweite das vom Kino empfohlene Mindestalter für einen Kinobesuch. So hat ein Film welcher mit (0/6) bezeichnet ist kein gesetzliches Mindestalter, ist aber für Kinder unter 6 Jahren nicht zu verstehen.

Die Altersempfehlung wird von der Kommission Jugendschutz im Film vergeben. Kinder und Jugendliche können sich Filme, die eine Alterskategorie höher eingestuft sind, bis zu einer Abweichung von maximal zwei Jahren ansehen, sofern sie beim Kinobesuch von einer Person begleitet werden, welche das elterliche Sorgerecht ausübt. Es reicht nicht aus nur von einem Erwachsenen begleitet zu werden.

Bei der Erstellung des Programms für die Schulen, arbeitete das Komitee von Delémont-Hollywood eng mit Lehrpersonen des Interjurassischen Centre MITIC zusammen, um Filme anzubieten welche für unser junges Publikum geeignet sind. Zum

Beispiel ein Film wie „Die Reise der Pinguine 2“ , wendet sich an ein Publikum aller Alterskategorien, aber seine Länge und seine Aussagen scheinen uns für eine Altersgruppe von 5H-8H geeignet.

Wann finden die Filmvorführungen statt?

Die Schulvorführungen finden zwischen dem 10. und dem 29. September 2018 statt. Jeweils am Vor- und am Nachmittag. Anmeldeschluss ist der 31. August.

Welche Filme stehen zur Auswahl?

10 Filme wurden ausgewählt um dem Alter ihrer Schüler zu entsprechen:

  1. bis 4. Schuljahr:
  • Grand méchant renard
  • DAS GEHEIMNIS DER FRÖSCHE
  1. bis 8. Schuljahr:
    • Vitus
    • Papa Moll
    • Sur le chemin de l’école
  1. bis 11. Schuljahr:
  • Papa Moll
  • Vitus
  • Eldorado
  • Loving Vincent
  1. Schuljahr, Sekundar- und Tertiärstufe
  • Eldorado
  • Quand j’étais Cloclo
  • MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI

Wo werden die Filme gezeigt?

Die Vorführungen finden in einem Kino ganz in der Nähe ihrer Schule statt.

  • Bévilard
  • Delémont
  • Le Noirmont
  • Les Breuleux
  • Moutier
  • Porrentruy (lieu à déterminer)
  • Tavannes
  • Tramelan

Was genau ist Delémont-Hollywood?

Delémont-Hollywood ist die Veranstaltung welche die Auswahl des Films der die Schweiz bei der Oscar Verleihung in Hollywood vertritt, begleitet.

Der Film welcher dieses Jahr von der Jury auserkoren wird, vertritt die Schweiz im Wettbewerb um den Oscar in der Kategorie bester ausländischer Film der 90ten Academy Awards, welche im März 2018 in Hollywood stattfinden.

Im letzten Jahr wurde der Film Mein Leben als Zucchini von Claude Barras ausgewählt. Anlässlich des Zeremonienabends von Delémont-Hollywood, haben ihm die Stadt Delémont und die Services Industriels von Delémont den „Prix Opale“ feierlich überreicht. Mein Leben als Zucchini wurde schließlich in Hollywood, einer der Finalisten in der Kategorie bester Animationsfilm.

Die Schulprojektionen im Rahmen von Delémont-Hollywood werden von der Lotterie Romande, dem Bundesamt für Kultur, dem Kanton Jura, sowie der Gemeinde Moutier unterstützt.

Weshalb Schulvorführungen?

Um SchülerInnen von 4 bis 20 Jahren für das Schweizer Kino zu begeistern! Die Schulvorführungen finden im Kanton Jura, im Berner Jura und dem Laufental anlässlich dieser Feier des Schweizer Films, statt.

Und der Pädagogische Aspekt der Vorführung?

Zu jedem Film gibt es ein Pädagogisches Dossier.

Alles Dossiers sind frei erhältlich.

Sie können vor oder nach der Projektion, einen Referenten, Medienpädagogen für ihre Klasse beantragen. Machen Sie einfach eine Anfrage, wenn Sie das Online-Formular registrieren oder indem Sie auf scolaires@delemont-hollywood.ch schreiben.

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

EnregistrerEnregistrer

PARTENAIRES & SPONSORS